Verkehrsberuhigung

Corona-Freizeit. Seit dem Frühjahr herrscht im Brekendorfer Wald vor allem an den Wochenenden ein extremer Andrang verschiedenster Waldbesucher. Auch die Anzahl der Moutainbiker ist nahezu explodiert.
Und gerade dann muss eben besonders rücksichtsvoll gefahren werden, denn der Hütti Trail ist kein Bikepark, sondern ein ausgewiesener Rundkurs auf Wegen die wir uns aufgrund der geografischen Gegebenheiten und dem großen FFH-Bereich mit anderen Waldbenutzern teilen müssen.

Bei der Anfahrt am Scheelsberg war immer dieser kleine Wall über den man so schön springen konnte. Allerdings musste man vorsichtig sein, denn man landet auf einem öffentlichen Parkplatz, und zwar mit Tempo. Jeder von uns ist gerne darüber gehüpft wenn es die Situation erlaubte, also wenn sich keine Fahrzeuge oder Personen auf dem Parkplatz befanden.

Leider mussten wir beobachten das wirklich viele Biker gnadenlos ohne Rücksicht da mit Tempo rübergebrettert sind, ohne sich darum zu scheren wenn sich Personen dort befanden.

In einem Video welches letztes Wochenende bei Youtube eingestellt wurde, ist zu sehen wie zwei Biker mit Tempo an einer Gruppe Fussgänger vorbei über den Wall abziehen. Es ist auch zu erkennen wie die Leute von dieser Situation überrascht und verunsichert werden.

doof

Dies ist nur ein Beispiel von rücksichtslosen Verhalten, vielleicht auch Show, und eben leider kein Einzelfall.
Was macht man nun wenn Hinweise auf Verhaltensregeln nicht gelesen oder beachten werden, oder wenn ein Charakter die Bitte zu Rücksichtnahme ignoriert? Größere Schilder? Sicherlich nicht!

Wir machen das Ding dicht! Es werden sicher viele schade finden, und ganz ehrlich, wir finden es auch schade. Aber wir haben uns dazu entschlossen bevor es Ärger oder gar Unfälle gibt.
Es ist ein Park- und Rastplatz! Fahrt hier bitte rücksichtsvoll ran, es kommt ja anschließend gleich der Flowtrail 🙂

Auch doof – aber sicher